Technik

Technik ist die Art und Weise, in der Vorgefundenes menschlichen Bedürfnissen entsprechend verändert wird. Sie bestand den größten Teil der Menschheitsgeschichte in handwerklichen Verfahrensweisen. Im 19. Jahrhundert wurde sie durch die Erfindung der Kraftmaschinen mehr und mehr zur Maschinentechnik. Die damit verbundene Industrialisierung und Möglichkeit der Massenproduktion hatte weitreichende Folgen sowohl für die Welt insgesamt als auch für den einzelnen Menschen. Sie bestehen z. B. in radikaler Veränderung der Arbeitsbedingungen, Raubbau an Rohstoffen, Überproduktion, Steigerung materieller Bedürfnisse usf. Durch Beschleunigung der Arbeitsabläufe und Produktionszeiten, durch die Möglichkeiten von Eisenbahn und Telefon entstand ein völlig neues Zeit- und Raumgefühl. Die Folgen der im 20. Jahrhundert entwickelten Techniken, von der Atomtechnik über die Computertechnik bis zur Bio- und Gentechnologie sind noch nicht vollständig absehbar. Man versucht jedoch, mögliche negative Entwicklungen durch das Verfahren der Technikfolgenabschätzung von vornherein auszuschließen bzw. zu verhindern. Ob eine umfassende Vorhersage von Konsequenzen der neuen Technologien aber wirklich möglich ist und inwieweit sich die Entwicklung der Technik aufhalten lässt, ist umstritten.